Weitere Leistungen
von Revitalis im Überblick

Revitalis Physiotherapie bietet eine Vielzahl spezieller Techniken wie Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Massage, Lymphdrainage, Kinesio-Taping, Triggerpoint Myofaszientechnik, Cranio-Sacrale Techinken, CMD, Faszientherapie die Ihr Physiotherapeut je nach Bedarf und Verordnung einsetzt. Wir bieten das ganze Spektrum der physikalischen Therapie, die mit Wärme- und Kälteanwendungen, Fangotherapie, Elektrotherapie oder Ultraschall darauf abzielt, Schmerzen zu reduzieren und Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Einzeltherapie
mit Revitalis Garching

Einzeltherapie findet bei Revitalis in einem schönen und entspannten Ambiente in geschlossenen Behandlungsräumen statt. Bei berufsbedingten Erkrankungen, Rückenbeschwerden, Sportverletzungen oder neurologischen Erkrankungen – wir haben ein motiviertes Team und modernes Equipment für Ihren bestmöglichen Behandlungserfolg. Wir arbeiten stetig an der Verbesserung unseres Behandlungsangebots und legen dabei den Fokus auf Qualität. Regelmäßige interne und externe Fortbildungen bilden die Basis für unseren Erfolg.

Krankheitsbilder:
– Unfallchirurgie und Orthopädie
– Frakturen
– Amputationen
– Umstellungsoperationen(Osteotomie)
– Gelenkersatz durch Kunstgelenke (Endoprothesen)
– Gelenkoperationen (z.B. Arthroskopie)
– Bänder- Sehnen- und Muskelrisse
– Entzündliche Gelenkerkrankungen (z.B. Rheuma)
– Gelenkverschleiß (Arthrose)
– und vieles mehr

Neurologie:
– Erkrankungen im Bereich des Zentralnervensystems
– Schädelhirntrauma
– Parkinson Pädiatrie
– Kinder mit cerebralen Schädigungen
– Klein- und Schulkinder mit Haltungsschwächen und Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)
– Erkrankungen der inneren Organen
– Erkrankungen der Atmungsorgane (z.B. Asthma, Mukoviszidose, nach operativen Thoraxeingriffen)
– Herz- Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (z.B. arterielle und venöse Gefäßerkrankungen, Lymphödem)
– Erkrankungen der Nieren, Harn- und Geschlechtsorgane (z.B. Harninkontinenz)
– Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Gynäkologie:
– Schwangerschaftsgymnastik
– Inkontinenzprobleme

Kinesio – Taping
Wiederherstellung des muskulären Gleichgewichts

Kinesio Tapes sind elastische Tapes, die abhängig von der jeweiligen Anlagetechnik, sich unterstützend auf die Wiederherstellung des muskulären Gleichgewichts auswirken. Kinesio Taping wird nicht nur zum Lindern, sondern auch präventiv zum Vermeiden von Beschwerden genutzt. Ist Kinesio-Taping ein Wundermittel? Das heilende Klebeband aus Japan kommt vielfach im Spitzensport zum Einsatz und ist inzwischen nicht nur Fußball-Fans ein Begriff.
 
Profitieren auch Sie von dieser sanften und innovativen Form der Schmerztherapie. Mit der richtigen Anlagetechnik des Kinesio-Tapes werden Gelenkfunktionen verbessert, die Muskelspannung kann gezielt gesteigert oder gesenkt werden. Ihre Beweglichkeit wird optimiert, ohne dabei Bewegungen einzuschränken.

Leiden Sie unter:

– Rückenschmerzen?
– Gelenkschmerzen?
– Kopfschmerzen?
– Muskelverspannungen?

Viele Patienten mit einer solchen Schmerzsymptomatik empfinden durch Kinesio-Taping eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden. Bei akuten Verletzungen werden außerdem die körpereigenen Heilungs­prozesse beschleunigt. Nach einer physiotherapeutischen Behandlung angelegt, kann das Kinesio-Tape die Behandlungserfolge stabilisieren und verlängern.

Craniomandibuläre
Dysfunktion (CMD)

Ihr Kiefer knackt, Kopf und Gesicht schmerzen und Sie haben Beschwerden beim Kauen?
Dies können Symptome einer Störung im Bereich des Kiefergelenkes sein (CMD = Craniomandibuläre Dysfunktion). Auch hier kann die Manuelle Therapie angewendet werden.

Typische Symptome sind:

– Ein- oder beidseitige Kopf- oder Kauschmerzen
– Nacken-/ Schulterverspannungen
– Rückenschmerzen
– Zähneknirschen und Knacken im Kiefergelenk
– Verhärtungen in der Wange
– Tinnitus
– Schwindel
– Verminderte Mundöffnung

Sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir heraus, wie auch Sie von der Kiefergelenksbehandlungen profitieren können!

Fangotherapie
mit Revitalis Physiotherapie

Fango kann Wärme extrem lang speichern und kühlt nur sehr langsam ab, fördert die Durchblutung und lindert durch die Entspannung der Muskulatur die bestehenden Schmerzen. Daher ist unsere Spitzner THERM Warmpackung eine sinnvolle Ergänzung zu vielen therapeutischen Anwendungen.

Es hilft bei :
– Rücken und Gelenkschmerzen und löst Muskelverspannungen
– subakuten und chronischen Zuständen des rheumatischen Formenkreises (entzündliche und degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, „Weichteilrheumatismus”)
– bei postakuten Zuständen nach Traumen am Bewegungsapparat
– bei funktionellen Durchblutungsstörungen
– Schmerzlinderung

Faszientherapie
Warum ist diese Therapie so wichtig?

Faszien. Kaum ein Bericht in den einschlägigen Fachmedien kommt seit längerem ohne dieses Wort aus. In der Physiotherapie und der sportgestützten Therapie hat sich ein völlig neuer Ansatz durchgesetzt. Doch warum sind die Faszien und deren Berücksichtigung in der ganzheitlichen Betrachtung eines Patienten so wichtig?
 
Bis vor kurzem fristeten die muskulären Bindegewebe (Faszien) in der muskuloskeletalen Forschung ein Schattendasein und wurden hauptsächlich als Verpackungsorgan für die “eigentlichen” Strukturen wie Muskeln, Knochen, Bandscheiben, Organe etc. betrachtet. Doch neueste Forschungen belegen, dass die Faszien viele wichtige Körperfunktionen übernimmt.

– Eigenständiges Organ, das den Körper stützt und formt
– Enthält viele Nervenendigungen, Schmerz- und Bewegungssensoren
– Kraftübertragung von Muskel zu Muskel
– Muskelkoordination und reibungslose Funktion
– Faszien verbinden unsere Knochen, Muskeln, Sehnen und Organe.

Die kollagenen Fasern sind normalerweise parallel zueinander angeordnet. Doch durch Fehl- oder Überbelastung ebenso wie durch Bewegungsmangel können sie sich verdrehen, verkleben oder verfilzen.
Die Folge können Gelenk- oder Rückenschmerzen, fehlendes Balancegefühl, Taubheitsgefühl oder Kribbeln sowie Bewegungseinschränkungen sein. Bei ständigem Stress erhöht sich der fasziale Tonus, das Zusammenziehen der Faszien. Dies äußert sich durch Verspannungen oder Steifheit im ganzen Körper.
 
Faszientherapie hilft gegen akute und chronische Beschwerden.
 
Die Behandlung ist geeignet für akute ebenso wie für chronische Beschwerden. Aber auch jeder Patient selbst kann etwas tun: Wer sich zu mehr Bewegung und ausgewogener Ernährung aufrafft,  kann man innerhalb von sechs Monaten bis zwei Jahren ein ehemals sprödes Fasziennetzwerk in ein belastbares und flexibles Fasernetz umbauen.